info

Hochwertige Zahnimplantate
Schmerzfrei, ohne Skalpell und kostengünstig.

Im Laufe der Zeit können Zähne durch Abnutzung, physisches Trauma, Krankheit oder kariöse Infektionen verloren gehen. Dies wirkt sich negativ auf das äußere Erscheinungsbild, das Selbstbewusstsein und die Biss-Situation aus.

Optisch nicht zu unterscheiden

Wenn ein Zahn einmal nicht mehr zu „retten“ ist, kann er mittlerweile perfekt durch das Einsetzen einer künstlichen Zahnwurzel – selbst in ästhetisch heiklen Bereichen – ersetzt werden. Nachdem diese Implantate im Kieferknochen eingeheilt sind, fühlen sich die neuen „Zähne“ an wie echte und sind auch optisch nicht zu unterscheiden.

Minimalinvasiv - die neue Zahnmplantat-Technologie bei DENTS Zahnästhetik

Die neue minimalinvasive OP-Methode bezeichnet man als "Schlüssellochimplantation“. Schonend und sicher setzen wir künstliche Zahnwurzeln (Implantate) mit einer neuen Methode, die an Genauigkeit derzeit mit nichts zu vergleichen ist. Bei der neuen, kieferschonenden Art von Zahnimplantation sind Schwellungen und Schmerzen Geschichte. Ebenso gehören hohe Kosten ab sofort der Vergangenheit an.

In 3 Schritten lässt sich die neue Methode erklären.

1.Diagnostik, Beratungsgespräch und
Teamarbeit mit dem Röntgenfacharzt

Eine eingehende Untersuchung der Zahn- und Kiefersituation und ein ausführliches Beratungsgespräch stehen am Beginn der Behandlung.

  • im Team mit dem Röntgenfacharzt
  • individuell abgestimmt

2.Virtuelle Palnung des Zahnimplantats und
Erstellung des Heil- und Kostenplans

Durch den Einsatz neuester Technologien und kurzer Behandlungszeiten entstehen spürbar geringere Kosten.

  • Implantate mikrometergenau am Computer geplant
  • System „Made in Germany“
  • rascher Behandlungsablauf
  • spürbar geringere Kosten

3.Implantate schnell schonend und sicher gesetzt

Durch die minimalinvasive (Schlüsselloch) Methode werden die Zahnimplantate besonders schonend gesetzt.

  • mittels Bohrschablone sicher gesetzt
  • nur örtliche Betäubung
  • keine Nähte notwendig
  • Nervenbahnen schonend

30 – 50% kostengünstiger als herkömmliche Implantatsysteme? – Wie ist das möglich?

„Pauschal kann man von 30 - 50% geringeren Kosten gegenüber herkömmlichen Implantatsystemen ausgehen. Die massive Kostenreduktion ergibt sich aus der computergestützen Planung, der vollautomatisierten Anfertigung aller benötigten Komponenten und deutlich verkürzten Behandlungszeiten. “, so Dr. Marada.

Der Spezialist für Zahnimplantate Dr. Peter Marada

Dr. Peter Marada beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren intensiv mit der Zahnimplantologie.
Ein internationaler Universitätsabschluss, jahrelanges Training mit internationalen Spitzenzahnärzten und Kieferchirurgen, ein großes Maß an handwerklicher Geschicklichkeit und eine Menge an Erfahrung und Routine im Operationsprozess machen Dr. Peter Marada zu einem führenden Spezialisten in Österreich auf dem Gebiet der Implantologie. Er ist Mitglied der Studiengruppe „Operative Parodontologie Hamburg“ und besucht Fachvorträge und Weiterbildungen zum Thema in Österreich, Deutschland, Schweiz und Spanien.

Nähere Informationen erhalten Sie natürlich gerne in Ihrer Ordination DENTS.

Unser Video zum Thema Implantate